Verkehrskonzepte

Wie der Verkehr von morgen vor dem Hintergrund eines weiteren Einwohner- und Arbeitsplatzwachstums in der Region München aussehen könnte, damit beschäftigt sich der PV. Er arbeitet vor allem im Schnittfeld von Verkehrsplanung und Siedlungsentwicklung. Hierbei kooperieren wir je nach Aufgabenstellung mit Ingenieurbüros für Verkehrs- und Tiefbauplanung.

Wir erstellen u.a. Analysen und Konzepte für den Rad- und Fußverkehr, den ÖPNV sowie integrierte Verkehrskonzepte auf örtlicher und überörtlicher Ebene. Ein aktuelles Leuchtturmprojekt sind hierbei die Radschnellverbindungen. Zudem berät der PV die Gemeinden bei kleinräumigen städtebaulichen Projekten, wie etwa dem Bau von P+R-Anlagen oder der Umgestaltung von Straßenräumen.

 

Radschnellwege

Machbarkeitsstudie

Radschnellweg Landkreis München

Der PV und das Stadt- und Verkehrsplanungsbüro Kaulen haben im Auftrag des Landkreises München zwei Streckenvarianten für einen Radschnellweg von München nach Unterschleißheim und nach Garching auf ihre Machbarkeit untersucht. 

ZuM Abschlussbericht

Zwischenergebnisse

Machbarkeitsstudie und Bürgerveranstaltungen

Der PV und das Stadt- und Verkehrsplanungsbüro Kaulen haben die Zwischenergebnisse der Machbarkeitsstudie für einen Radschnellweg im Landkreis München auf zwei Bürgerveranstaltungen vorgestellt.

Zu Den Zwischenergebnissen

Potenzialanalyse

Radschnellwege in der Region München

Im Auftrag der Landeshauptstadt München sowie der Landkreise Dachau, Fürstenfeldbruck, München und Starnberg hat der PV 2015 eine Potenzialanalyse für Radschnellverbindungen in München und Umland erstellt.

Zur analyse

Radverkehr

Kommunale Zusammenarbeit

Regionales Radverkehrskonzept

Zusammen mit den Radverkehrsbeauftragten der Landkreise und der Landeshauptstadt München erarbeitet der PV schrittweise Bausteine für ein regionales Radverkehrskonzept.

zUm konzept

Konzept

Tangentiale Schnellradwege

Vor dem Hintergrund steigender Arbeitsplatz- und Einwohnerzahlen werden tangentiale Radverbindungen in der Region München, besonders im Landkreis München dringend benötigt. Daher hat der Landkreis nun ein Konzept für schnelle Radwegtangenten in Auftrag gegeben.

zum konzept

 

RadlRing München

Planung und Umsetzung mit Themenrouten

Zur Bundesgartenschau entstand der RadlRing München, der mit einer Gesamtlänge von 135 km durch das engere Umland der Landeshauptstadt führt. Der Rundkurs wird durch zahlreiche Themenrouten ergänzt.

zum RadlRinG

Projekt

Beschilderungskonzept für Radwege in Hohenbrunn

2018 hat der PV im Auftrag der Gemeinde Hohenbrunn in Abstimmung mit dem örtlichen Agenda Arbeitskreis ein wegweisendes Beschilderungskonzept für die Radverkehrsinfrastruktur der Gemeinde entwickelt.

zum Projekt

 

Verkehrsplanung

Kommunale Zusammenarbeit

Überörtliche Verkehrsplanung im Raum München Ost

In den Stadtbezirken und angrenzenden Gemeinden im Raum München Ost  stößt die Leistungsfähigkeit der Verkehrsinfrastruktur trotz Ausbaumaßahmen an ihre Grenzen. Elf Kommunen im Osten sowie die Stadt München haben daher gemeinsam eine Verkehrsuntersuchung in Auftrag gegeben.

Zum Projekt

Verkehrskonzept

Raum München Nord

40 Städte und Gemeinden aus dem Münchner Norden sowie die Landeshauptstadt München haben sich zusammengeschlossen, um ein integriertes, kreisübergreifendes Verkehrskonzept für den Raum München Nord zu erarbeiten. Der PV berät die Beteiligten konzeptionell und führte ein VgV-Verfahren zur Vergabe des Konzepts durch.

Zum Projekt

Projekt

Aktualisierung der MVV-Datenbasis

In regelmäßigen Abständen bringt der MVV seine Datenbasis auf den aktuellen Stand. Die Geschäftsstelle des PV unterstützt den MVV mit Zahlen zu Bestand und Prognose von Einwohnern sowie Erwerbstätigen im MVV-Gebiet nach vorgegebenen Verkehrszellen.

zUM Projekt

Projekt

Parkraum-Untersuchung Unterföhring

Für die Gemeinde Unterföhring hat der PV zwei Parkraumuntersuchungen durchgeführt: 2008 für die Ortsmitte und 2016 für die Bereiche Unterföhring West und Süd sowie die Lindenstraße.

zUM Projekt

Publikationen

Januar 2018

Broschüre "Arbeiten und Pendeln im Großraum München"

Rund 542.000 Ein- und Auspendler waren 2016 in der Stadt München werktäglich unterwegs, 118.000 in Augsburg und 82.000 in Ingolstadt.

zur broschüre

November 2017

Broschüre "Freie Fahrt! Radschnellwege für die Region München"

Die Region München wächst und mit ihr auch das tägliche Verkehrsaufkommen. Neben dem Ausbau der klassischen Verkehrswege setzt der Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum München (PV) auf Radschnellwege.

zur broschüre

Ansprechpartnerin zu Verkehrskonzepten

Birgit Kastrup
Dipl.-Ing., Stadtplanerin